Sonntag, 21. Oktober 2018

Wölfe kassieren deutliche Niederlage

Nach dem ersten Punktgewinn am vergangenen Wochenende setzte es am heutigen Samstag eine heftige 25:40 (8:24)-Niederlage gegen die Mannschaft des TSV 1863 Buchen 2.

Erstmals in den vergangenen zehn Jahren hatte Trainer Zeljko Jerkovic eine komplett volle Auswechselbank zur Verfügung. Mit Torhüter Valentin Böttcher musste sogar ein Spieler auf der Tribüne Platz nehmen. In Paul Zimmermann, Justin Auer, Alexander Melnikov und Johannes Becker duften gleich vier A-Jugendspieler erstmals Aktivenluft schnuppern.

Doch schon der Start in das Spiel misslang komplett. Die Buchener, welche ebenfalls mit einem 13-Mann-Kader angereist waren, hatten in ihrem Torhüter über die gesamte Spielzeit einen sehr sicheren Rückhalt, wodurch misslungene Abschlüsse der Wölfe zu schnellen Tempogegenstoßtoren durch die Odenwälder führten, sodass sich Spielertrainer Jerkovic nach nicht einmal zehn Minuten genötigt sah, die Time-Out-Karte das erste Mal auf den Tisch zu legen. Doch die Auszeitansprache zeigte keine Wirkung. Innerhalb von wenigen Minuten sahen sich die Kurstädter beim 4:17 nach achtzehn Minuten in Rückstand, sodass erneut die Sirene zum Time-Out durch den Rappenauer Trainer ertönte. Jedoch wurde es zumindest in der ersten Halbzeit nicht mehr besser, ganz im Gegenteil: Nicht nur dass man bis zur Halbzeit durch das gnadenlose Konterspiel der Buchener mit 8:24 in Rückstand geriet, zu allem Überfluss verletzte sich Spielertrainer Jerkovic während einer Angriffsaktion in seinem Comeback anlässlich seines vierzigsten Geburtstages am linken Oberarm. Eine erste Untersuchung im Krankenhaus ergab keine eindeutige Diagnose, doch gab Jerkovic noch in der Kabine bekannt, nie mehr für den TV Bad Rappenau aktiv auflaufen zu können. An dieser Stelle die besten Genesungswünsche an den Coach des Wölferudels.

In der zweiten Halbzeit kam dann die Zeit der A-Jugendspieler: Alexander Melnikov im Tor fügte sich mit einem gehaltenen freien Wurf ausgezeichnet im Aktivenbereich ein und zeigte über die gesamte zweite Halbzeit eine ansprechende Leistung.

Aber auch seine Mitspieler aus der A-Jugend fügten sich mit gutem Stellungsspiel, schnellem Handball, guten Abwehraktionen und tollen Toren sehr gut in das Gefüge der Aktivenmannschaft ein.

Dadurch, dass die Angriffe der Wölfe in der zweiten Halbzeit insgesamt effektiver abgeschlossen wurden, konnte die Mannschaft aus Buchen in der zweiten Halbzeit ihr Konterspiel nicht mehr so effektiv durchziehen. Trotzdem wuchs der Rückstand bis zur 48. Minute dann bis auf neunzehn(!) Tore an (18:37).

Das Spiel war entschieden. Dementsprechend unverständlich war in den letzten zehn Minuten die übermäßige Härte der Buchener Mannschaft. Viele mehr als unfaire Aktionen und daraus resultierende Zwei-Minuten-Strafen brachten noch eine anlässlich des Spielstandes unnötige Hitzigkeit in die Partie.

Positive Lichtblicke bei der deutlichen Niederlage waren wie bereits erwähnt die A-Jugend – Spieler, welche auch in Zukunft ausnahmslos eine Verstärkung für das aktive Wölferudel darstellen werden. Alexander Melnikov durfte sich mit einem sicher verwandelten Strafwurf sogar auch noch in die Torschützenliste eintragen.

 

TV Bad Rappenau: Alexander Melnikov(1), Thomas Schwing(beide Tor), Dominik Faulhammer(7),Sebastian Bischoff(5), Sören Birkert(4), Daniel Pfander(3), Justin Auer, Johannes Becker, Paul Zimmermann, Michael Maisch,Zeljko Jerkovic (alle je 1), Sascha Bühler, Jan-Hendrik Bauer, Florian Kubosch

  • Begegnung: Rappenauer Wölfe - TSV Buchen 2 25:41 (8:24)
  • Aufstellung: Alexander Melnikov(1), Thomas Schwing(beide Tor), Dominik Faulhammer(7),Sebastian Bischoff(5), Sören Birkert(4), Daniel Pfander(3), Justin Auer, Johannes Becker, Paul Zimmermann, Michael Maisch,Zeljko Jerkovic (alle je 1), Sascha Bühler, Jan-Hendrik Bauer
  • Schiedsrichter: Hayn (FSV Bad Friedrichshall)
  • Zuschauer: 60

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer