Wölfe setzen Siegesserie auch gegen die HSG Dittigheim/TBB 2 fort 

Am vergangenen Samstag empfingen die Wölfe in der heimischen Kraichgauhalle die Landesligareserve der HSG Dittigheim/TBB. Das Spiel begann zäh aus Wölfesicht. Die Abwehr stand sicher, im Angriff tat man sich gegen die Gäste aus dem Taubertal schwer, Tore zu erzielen. So stand nach 10 gespielten Minuten ein 1:2 an der Anzeigetafel. Eine darauf genommene Auszeit von Trainer Thomas Schwing rüttelte die Mannschaft wach. Bis zur Halbzeit wurde eine 13:7-Pausenführung herausgeworfen. 
Nach der Halbzeit eine kleine Schwächephase der Wölfe und die Gäste konnten den Spielstand verkürzen. In der Folgezeit hielt der an diesem Tag überragende Alexander Melnikov quasi jeden Ball. Im Angriff waren es vor allem Jonathan Buchenau und Sebastian Heisig, die in dieser Phase für wichtige Tore sorgten. Die Gäste, die in der Endphase noch mal die Chance hatten, das Spiel zu drehen, schwächten sich durch einige Undiszipliniertheiten selbst. 
So konnten die Wölfe einen am Ende verdienten 27:23-Heimsieg feiern. Es war der dritte Sieg im dritten Spiel.