Mittwoch, 03. April 2019

E-Jugend 6+1-Spieltag in Bad Rappenau

Am Sonntag, 24.03.2019 war es soweit – die Wölfe der E-Jugend hatten ihre Premiere auf dem „großen“ Feld beim 6+1-Spieltag. Im Vorfeld herrschte große Aufregung, wusste man doch nicht, wie das so richtig funktioniert, da die Jungs selbst im Training noch nie auf das normale Handballfeld spielen konnten.

Unsere Gegner SG Schozach-Bottwartal, SV Heilbronn am Leinbach, SG Gundelsheim mussten geschlagen werden um im Endspiel zu stehen. Im ersten Spiel gegen die SG Schozach-Bottwartal machte sich die Nervosität bemerkbar – man verschlief die erste Halbzeit und ging mit einem vier Tore Rückstand in die Pause. Die Ansprache des Trainergespanns und eine Umstellung weckte die Mannschaft auf, die sich mit einer starken zweiten Halbzeit daraufhin ein Unentschieden (10:10) erkämpfte. Mit ein paar Minuten mehr Spielzeit wäre sogar ein Sieg drin gewesen.
Im nächsten Spiel gegen die SV Heilbronn am Leinbach machten es die Wölfe richtig gut und verstanden es, die taktischen Vorgaben der Trainer umzusetzen. Durch konsequente Manndeckung eines Spielers der SV und Nutzen der eigenen Torchancen fuhr man einen ungefährdeten Sieg (7:11) ein.
Gegen die SG Gundelsheim im letzten Spiel wollte man nun natürlich den Gruppensieg. Auch dieses Spiel gewannen die Jungs sicher. Leider ließ man beim 6:2 viele Torchancen ungenutzt, so dass man im letzten Gruppenspiel der SG Schozach-Bottwartal gegen die SV Heilbronn auf einen Sieg der Heilbronner hoffen musste, um ins Endspiel einzuziehen. Dies erfüllte sich leider nicht. Punktgleich, aber aufgrund des minimal schlechteren Torverhältnisses spielten unsere Wölfe nun um Platz drei.
Gegen die HCS Bad Wimpfen/Biberach hatte man sich bereits am letzten Spieltag der Runde schwergetan. Umso motivierter nahmen die Jungs das Spiel an. Sie führten schnell, gaben diese Führung zum 9:6 Endstand auch nicht mehr aus der Hand und sicherten sich so einen großartigen dritten Platz!
Sieger des 6+1 Spieltages wurde die JH FH Flein-Horkheim, die die SG Schozach-Bottwartal im Endspiel schlug.
Bei ihren ersten 6+1 Spielen zeigten die Wölfe Jarne und Matti Schlesinger, Tim Fübrich, Max Lakner, Linus Kranz, Axel Gailing, Eric Susemichel, Maurice Hänzka, Laurent Neu, Bennet Fieser und Magnus Epp eine tolle Leistung, die Lust auf die nächste Runde macht.

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer