Sonntag, 27. Januar 2019

Wölfe triumphieren im Spitzenspiel

Die A-Jugend der Rappenauer Wölfe hat das erste Heimspiel im neuen Kalenderjahr souverän mit 31:25 gewonnen.

Am frühen Samstagabend ließen sie den Gästen vom TSV Willsbach nicht den Hauch einer Chance und stehen somit weiter an der Tabellenspitze.

Am vergangenen Samstag war der TSV Willsbach zu Gast in der Rappenauer Mühltalhalle. Die Wölfe luden zum Spitzenspiel; Erster gegen Dritter. Ein Favorit war vor dem Spiel nicht wirklich auszumachen. Der TSV hatte zwar zwei Verlustpunkte mehr, diese jedoch auch nur gegen den ebenfalls verlustpunktfreien TSV Buchen gesammelt. Die Zuschauer konnten also ein enges Spiel erwarten.

Diese Erwartung bestätigte sich auch zunächst. Nach sechseinhalb Minuten stand es 3:3. Was dann folgte, war ein furioser Zwischenspurt der Wölfe, die bis auf 12:5 davonzogen und die Gäste förmlich überrollten. Aus einer stabilen 6:0-Deckung mit einem überragenden Alexander Melnikov im Tor heraus, konnten die Wölfe durch schnelles und flüssiges Angriffsspiel Tor um Tor davonziehen. Diesen Lauf konnte der TSV nicht so richtig unterbrechen, verkürzte zwar auf 13:7, war aber dennoch gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Diese schien ein wenig zu greifen. Die Gäste kamen auf 14:10 heran. Noch 2:30 Minuten in der ersten Spielhälfte. Nun schalteten die Wölfe noch einmal einen Gang höher und bauten den Vorsprung wieder aus. Mit einem blitzsauberen Konter markierten sie zwei Sekunden vor dem Pausenpfiff das 17:10. Was für eine erste Hälfte dieser Mannschaft.

Nach der Pause änderte sich nicht viel daran. Die Wölfe blieben ihrem Spiel treu und versuchten weiter mit Spielwitz, Kampf und Wille zum Erfolg zu kommen. Nach 40 Minuten war das Spiel, beim Stand von 25:15, bereits entschieden. Das war in der Folgezeit auch zu spüren. Die Härte ging ein wenig verloren und das Spiel plätscherte vor sich hin. 5 Minuten vor Schluss war ein 30:21 auf der Anzeigetafel zu sehen. In den letzten Minuten markierten die Gäste noch einige Treffer. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 31:25. Zum Schluss waren dann noch einmal unnötige Nicklichkeiten im Spiel. Außerdem erhielt ein Wölfe-Spieler die rote Karte. Besonders hart war es aber nicht, deshalb ist es eigentlich auch nicht der Rede wert.

Mit diesem Sieg buchen die Jungs also das Final Four-Ticket und gewinnen auch das achte Saisonspiel. Bei allem was man vor der Saison erwarten konnte, dies aber bestimmt nicht. Die 16:0 Punkte hat sich die Mannschaft aber wirklich verdient. Vielleicht ist es auch manchmal entscheidend, dass die Mannschaft als Einheit auftritt und nie aufgibt; zudem spielen sie einfach einen guten Handball. So kann und soll es weitergehen, denn die nächsten Gegner werden nicht einfacher. Zwar hat man das Ticket für die Endrunde schon sicher, gewinnen wollen die Jungs aber trotzdem weiter.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am Samstag, den 9. Februar um 18:30 gegen den TSV Buchen. Dort erwartet alle Zuschauer dann das Gipfeltreffen der beiden verlustpunktfreien Teams. Dann brauchen die Jungs wieder dieselbe Unterstützung wie vergangenen Samstag.

  • Begegnung: TV Bad Rappenau - TSV Willsbach
  • Aufstellung: Alexander Melnikov (Tor/1), Cedrick Berger, Dennis Scheljakin, Jonathan Buchenau 2, Rasmus Buchenau 2, Thivyan Jeyaseelan 2, Luca Fackler 4, Justin Auer 4, Paul Zimmermann 8, Johannes Becker 8/6

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer