Montag, 30. September 2019

Wölfe mit Kantersieg nach starkem Auftritt

Die A-Jugend des TV Bad Rappenau hat sich am 2. Spieltag überraschend deutlich gegen den TSV Buchen durchgesetzt. Beim 33:20-Heimerfolg ließen die Wölfe den Gästen keine Chance.

Am Samstagnachmittag begrüßte der Titelverteidiger eines der Spitzenteams des Bezirks der letzten Jahre. Mit dem TSV Buchen reiste eine stets konstante Truppe, geführt von einem sehr starken Spielmacher, an. In den letzten Jahren konnten die Wölfe nie gegen den TSV gewinnen. Lediglich ein Unentschieden sprang vor zwei Jahren zuhause heraus. Dementsprechend gewarnt ging der TV in die Partie. Ohne den verletzten Spielmacher Justin Auer, der nur für zwei Siebenmeter das Feld betrat, starteten die Wölfe ins Spiel und sahen sich aufgrund dessen als Außenseiter in diesem Duell.

Zu Beginn der Partie das erwartete Bild. Die Wölfe bekamen wenig Zugriff in der Deckung und verwarfen im Angriff zu viele freie Bälle. So führten die Gäste nach zehn Minuten mit 3:5. Doch die Wölfe stabilisierten sich vor allem defensiv und vorne fanden mehr Angriffe ihr Ziel. Dennoch kam man nicht über ein 7:7 nach 15 Minuten hinaus. In der Folgezeit aber entwickelten die Jungs von Trainer Thomas Schwing großen Druck im Angriffsspiel und die Abwehr stand sicher. Wenn doch einmal etwas durchkam, zumeist über die Außen, hielt der wieder fit gemeldete Lucas Müller alles was zu halten war. So konnten die Wölfe bis zur Pause auf 17:10 davonziehen und hinterließen einen sehr guten Eindruck, sowohl spielerisch als auch kämpferisch.

Nach der Pause spielten die Hausherren weiter einen guten Ball im Angriff und bildeten hinten mit Abwehr und Torhüter ein starkes Duo. Zehn Minuten vor dem Ende waren die Hausherren dann zum ersten Mal mit zehn Toren in Führung und ließen gar nichts mehr anbrennen. Sehr konzentriert spielte die Mannschaft Angriff für Angriff herunter. Am Ende gewannen die Wölfe deutlich mit 33:20 und setzen sich somit an der Tabellenspitze fest. Der TSV hingegen startet mit einer Niederlage in die Spielzeit.

Zusammengefasst kann man sagen, dass die Wölfe einen überzeugenden Auftritt auf die Platte gelegt haben. In dieser Konstellation trainieren die Jungs erst seit vier Wochen. So war es nicht verwunderlich, dass die Mannschaft letzte Woche noch Schwierigkeiten hatte. Diese Woche war es aber deutlich besser und man kann zuversichtlich auf die nächsten Spiele schauen. Das einzige Manko waren die Siebenmeter, die zahlreich vergeben wurden. Darüber kann man aber bei diesem Ergebnis hinweg schauen.

Das nächste Spiel bestreitet die A-Jugend am kommenden Sonntag, den 6. Oktober auswärts gegen die SG Heuchelberg. Anpfiff in Nordheim ist um 13:00 Uhr. Das nächste Heimspiel findet dann am 13. Oktober um 15 Uhr ebenfalls gegen die SG Heuchelberg statt. Über zahlreiche Zuschauer in der Kraichgauhalle würden sich die Jungs freuen.

 

  • Begegnung: Rappenauer Wölfe U19 - TSV Buchen 33:20 (17:10)
  • Aufstellung: Lucas Müller, Dennis Weber (beide Tor), Erdi Özmen, Dennis Scheljakin, Michael Oroszy 1, Justin Auer 1, Cedrick Berger 2, Till Riexinger 6, Thivyan Jeyaseelan 6/1, Paul Zimmermann 8/1, Jonathan Buchenau 9/2
  • Zuschauer: 25

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

Mocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer