Sonntag, 24. Februar 2019

Souveräner Heimsieg im letzten Punktspiel

Nach der Heimpleite zwei Wochen zeigten die Wölfe am frühen Samstagabend zuhause eine Reaktion und schlugen die SG Heuchelberg mit 35:26. Somit zieht der TV als Tabellenzweiter in die Runde der letzten Vier ein.

Am vergangenen Wochenende wartete Teil 3 des Kracher-Dreierpacks vor dem Final Four. Nachdem in den Wochen zuvor bereits der Tabellendritte und der Tabellenführer zu Gast waren, kam nun der Fünftplatzierte, die SG Heuchelberg, in die Kurstadt.

Zu Beginn der Partie gestaltete sich die Partie noch komplett ausgeglichen. Nach acht Minuten stand es 5:5. Erst jetzt konnten sich die Wölfe ein wenig absetzen und zogen auf 8:5 davon. In der Folgezeit häuften sich die technischen Fehler und der Zugriff in der Abwehr schwand. Durch einen 1:5-Lauf aus Sicht der Wölfe drehte die SG das Spiel und lag nun mit 9:10 in Front. Wölfe-Coach Birkert sah sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen und seine Jungs neu einzustellen. Die Auszeit machte sich sofort bezahlt und die Mannschaft legte einen 5:0-Lauf hin. Nach 21 Minuten führten die Wölfe also mit 14:10. Mit dem Pausenpfiff konnten sie sich durch einen Siebenmeter gar auf 19:14 absetzen.

Nach der Halbzeit wollten die Wölfe ziemlich schnell den Deckel drauf machen. Das gelang ihnen auch, sodass beim 25:17 nach gut 40 Minuten schon alles klar war. In den letzten 20 Minuten bekam dann jeder der Wölfe seine Chance und nutzte diese auch. Zwar war jetzt die Luft raus, dennoch durfte jeder zeigen was er drauf hat. Am Ende stand ein souveräner und verdienter 35:26-Kantersieg zu Buche.

Durch diesen Sieg beenden die Wölfe die Hinrunde mit 18:2 Punkten und Platz 2 und treffen im Halbfinale des Final Four auf den TSV Willsbach. Im anderen Halbfinale duellieren sich der Tabellenführer aus Buchen und die SG Schozach-Bottwartal. Das Punktspiel gegen den TSV Willsbach hatte man im Januar mit 31:25 nach einer starken Vorstellung gewinnen können. Die Wölfe gehen nicht als Favorit in dieses Turnier. Sollten sie aber ihr Halbfinale gewinnen, ist im Finale sowieso alles möglich. Fakt ist, dass die Mannschaft einen sehr guten Tag erwischen muss. Zudem wird sie alles in die Waagschale werfen zusammenstehen. Eine Belohnung hätte sich die Mannschaft nach mittlerweile vier Jahren in der Spitze des Bezirks sicherlich verdient.

Das Final Four-Turnier wird am Sonntag den 17. März 2019 ab 13:30 Uhr in der heimischen Kraichgauhalle ausgetragen. Auf die zwei Halbfinals folgt dann zuerst das Spiel um Platz 3 und zum Abschluss das große Finale. Die genauen Anwurfzeiten stehen zwar noch nicht fest, werden aber in den nächsten Tagen bekanntgegeben. Lautstarke Unterstützung benötigt das Team auf ihrem schwierigen Weg allemal. Die Jungs werden sich über jeden freuen, der sie am letzten Spieltag der Saison begleitet.

  • Begegnung: TV Bad Rappenau - SG Heuchelberg
  • Aufstellung: Alexander Melnikov (Tor), Marc-Robin Braun, Dennis Scheljakin, Yassime Boukiri, Michael Oroszy 1/1, Jonathan Buchenau 2, Cedrick Berger 3/1, Rasmus Buchenau 4, Luca Fackler 4/1, Thivyan Jeyaseelan 6, Justin Auer 7, Paul Zimmermann 8/2

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

Mocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer