Donnerstag, 23. Mai 2019

Rumpftruppe chancenlos in der Ferne

Das Abenteuer Oberliga-Qualifikation ist für unsere männliche A-Jugend zu Ende. Am Sonntag schied das Team durch 3 Niederlagen in Mühlheim an der Donau als Gruppenletzter aus. Somit spielt die A-Jugend in der Saison 2019/20 erneut in der Bezirksliga Heilbronn-Franken.

Ohne fünf Spieler, davon drei Stammkräfte, machte sich die Mannschaft am Sonntagmorgen auf den weiten Weg nach Mühlheim an der Donau. Wäre man in kompletter Mannschaftsstärke ohnehin schon klarer Außenseiter gewesen, so war mit lediglich einem Rückraumspieler auf Seiten der Wölfe rein gar nichts zu erwarten. Nach zwei Autostunden war die Mannschaft dann am Spielort angekommen. Um 13:45 Uhr stand das erste Spiel gegen den HC Oppenweiler/Backnang, welche längst eine feste Größe im Jugendhandball sind, an. Die erste Mannschaft des HCOB spielt in der 3. Liga des deutschen Handballs. Der Spielverlauf ist einfach erklärt. Nach anfänglichen ausgeglichenen fünf Minuten und einem 2:3-Rückstand nahm das Spiel den erwarteten Verlauf. Vorne hatten die Wölfe wenige bis gar keine Lösungen und in der Deckung war es für die kaum angespielte Formation schwer, der großen Qualität etwas entgegenzusetzen. Torwart Lucas Müller verhinderte sogar, dass es noch deutlicher wurde. Zur Halbzeit waren die Wölfe 2:9 hinten. In der zweiten Hälfte war das Ganze ein wenig ansehnlicher, doch waren die Wölfe haushoch unterlegen. Nach 30 Minuten stand eine 8:20-Pleite zu Buche. Im darauffolgenden Spiel gegen Gastgeber HSG Fridingen/Mühlheim war auch wieder nichts zu holen. Über einen 1:10-Halbzeitstand kämpften die Wölfe sich zu einem erträglichen 8:18-Endstand. Im letzten Spiel gegen die SG Ober- /Unterhausen war man zur Pause mit 3:9 im Hintertreffen. Durch die 9:18-Niederlage gegen die SG war dann auch offiziell, dass die Wölfe ausgeschieden sind.

Zwar waren die drei Gegner wirklich stark, doch war es schade, dass die Wölfe nicht mit allen Spielern angereist waren und den ein oder anderen Gegner ärgern zu können. Und wer weiß, vielleicht hätte die Mannschaft dann ja sogar ein Spiel gewonnen.

Durch das Ausscheiden geht die A-Jugend in der Hallenrunde 2019/20 wieder in der Bezirksliga auf Punktejagd und kann dort bestimmt in der oberen Tabellenregion mitspielen. Vor allem weil die Mannschaft mit voller Kapelle einen wirklich guten Handball spielen kann.

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer